Rhein-​Kreis Neuss – Straßenverkehrsamt infor­miert: Termine wer­den ab sofort wie­der online ver­ge­ben

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Rhein-​Kreis Neuss – Wer etwas im Straßenverkehrsamt des Rhein-​Kreises Neuss zu erle­di­gen hat, kann sich ab sofort wie­der einen Online-​Termin holen.

Geöffnet sind neben Neuss und Grevenbroich jetzt auch die Dienststellen in Dormagen und Meerbusch. Bürger buchen ihren Termin unter die­sem Link: www​.rhein​-kreis​-neuss​.de/​o​n​l​i​n​e​t​e​r​min. Kunden ohne Internet-​Anschluss kön­nen wie bis­her einen Termin unter Tel. 02131 928‑9090 ver­ein­ba­ren.

Straßenverkehrsamtsleiterin Ulrike Holz weist dar­auf hin, dass ein Besuch im Straßenverkehrsamt nur mit einem Termin mög­lich ist. „Zum Schutz der Besucher und unse­rer Mitarbeiter ist ein Mund-​Nasen-​Schutz vor­ge­schrie­ben. Außerdem sol­len Bürger mög­lichst ohne Begleitperson kom­men und die Hinweise im Wartebereich beach­ten, damit sich nicht zu viele Menschen gleich­zei­tig dort befin­den“, erläu­tert sie.

In der Dienststelle Meerbusch kön­nen wie vor der Corona-​Pandemie nur bestimmte Vorgänge bear­bei­tet wer­den. Nicht mög­lich sind hier Anträge von Händlern, Zulassungsdiensten und Gewerbetreibenden sowie Vorgänge, die eine Fahrzeugidentifizierung erfor­dern. Im Fahrerlaubnisbereich kön­nen Kunden die Unterlagen auch auf dem Postweg zusen­den. Ein per­sön­li­cher Termin ist dann nicht erfor­der­lich.

Wer einen Besuch im Straßenverkehrsamt plant, sollte sich unbe­dingt vor­her auf der Internet-​Seite des Kreises über: www.rhein-kreis-neuss.de./sva oder in der App „Mein StVA“ des Kreises infor­mie­ren. Hier wird unter ande­rem die aktu­elle Wartezeit und über einen Unterlagen-​Prüfer ange­zeigt, wel­che Dokumente für das jewei­lige Anliegen benö­tigt wer­den.

Die StVA-​App läuft unter wtn​.rhein​-kreis​-neuss​.de auf allen inter­net­fä­hi­gen Mobilgeräten und kann im App-​Store für iOS- und bei GooglePlay für Android-​Geräte kos­ten­los her­un­ter­ge­la­den wer­den

(207 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)