Rhein-​Kreis Neuss – Straßenverkehrsamt infor­miert: Termine wer­den ab sofort wie­der online vergeben

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Wer etwas im Straßenverkehrsamt des Rhein-​Kreises Neuss zu erle­di­gen hat, kann sich ab sofort wie­der einen Online-​Termin holen. 

Geöffnet sind neben Neuss und Grevenbroich jetzt auch die Dienststellen in Dormagen und Meerbusch. Bürger buchen ihren Termin unter die­sem Link: www​.rhein​-kreis​-neuss​.de/​o​n​l​i​n​e​t​e​r​min. Kunden ohne Internet-​Anschluss kön­nen wie bis­her einen Termin unter Tel. 02131 928‑9090 vereinbaren.

Straßenverkehrsamtsleiterin Ulrike Holz weist dar­auf hin, dass ein Besuch im Straßenverkehrsamt nur mit einem Termin mög­lich ist. „Zum Schutz der Besucher und unse­rer Mitarbeiter ist ein Mund-​Nasen-​Schutz vor­ge­schrie­ben. Außerdem sol­len Bürger mög­lichst ohne Begleitperson kom­men und die Hinweise im Wartebereich beach­ten, damit sich nicht zu viele Menschen gleich­zei­tig dort befin­den“, erläu­tert sie.

In der Dienststelle Meerbusch kön­nen wie vor der Corona-​Pandemie nur bestimmte Vorgänge bear­bei­tet wer­den. Nicht mög­lich sind hier Anträge von Händlern, Zulassungsdiensten und Gewerbetreibenden sowie Vorgänge, die eine Fahrzeugidentifizierung erfor­dern. Im Fahrerlaubnisbereich kön­nen Kunden die Unterlagen auch auf dem Postweg zusen­den. Ein per­sön­li­cher Termin ist dann nicht erforderlich.

Wer einen Besuch im Straßenverkehrsamt plant, sollte sich unbe­dingt vor­her auf der Internet-​Seite des Kreises über: www.rhein-kreis-neuss.de./sva oder in der App „Mein StVA“ des Kreises infor­mie­ren. Hier wird unter ande­rem die aktu­elle Wartezeit und über einen Unterlagen-​Prüfer ange­zeigt, wel­che Dokumente für das jewei­lige Anliegen benö­tigt werden.

Die StVA-​App läuft unter wtn​.rhein​-kreis​-neuss​.de auf allen inter­net­fä­hi­gen Mobilgeräten und kann im App-​Store für iOS- und bei GooglePlay für Android-​Geräte kos­ten­los her­un­ter­ge­la­den werden

(468 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)