Neuss: Die Polizei warnt aus aktu­el­lem Anlass vor fal­schen Handwerkern – Gesucht wird mus­ku­lö­ser Trickdieb

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss (ots) Zum wie­der­hol­ten Mal warnt die Polizei im Rhein-​Kreis Neuss vor unbe­kann­ten Trickdieben, die sich als Handwerker aus­ge­ben.

Einer die­ser Täter war am Dienstagvormittag (26.05.) in der Neusser Innenstadt aktiv und auch erfolg­reich. Der unbe­kannte Mann klin­gelte an Wohnungen auf der Hesemann- und der Krurstraße und stellte sich den Bewohnern gegen­über als Handwerker vor.

Er gab an, auf­grund von Pflasterarbeiten in der Nachbarschaft die Wassertemperatur über­prü­fen zu müs­sen. Vertrauensvoll lie­ßen die Ahnungslosen den Handwerker in ihre Wohnung. Nach „geta­ner Arbeit” ver­ab­schie­dete sich der Unbekannte. Kurz dar­auf bemerkte eine über 80 Jahre alte Bewohnerin der Krurstraße den Diebstahl von Bargeld.

Offenbar han­delte es sich bei dem Mann nicht um einen Handwerker, son­dern um einen Trickdieb bzw. Betrüger. Vom Tatverdächtigen liegt fol­gende Personenbeschreibung vor:

  • Etwa 30 Jahre alt, 180 Zentimeter groß, kräf­tige mus­ku­löse Statur, mit­tel­lange schwarze Haare, schwar­zer Dreitagebart, beklei­det mit einem schwar­zen Basecap, einem blauen Pullover, einer grauen Arbeitshose, einer schwar­zen Jacke, schwar­zen Handschuhen und schwar­zen Schuhen.

Die Polizei bit­tet Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen im Tatortbereich gemacht haben, oder Hinweise auf die Identität des Trickdiebes geben kön­nen, die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu infor­mie­ren.

(187 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)