Dormagen: Verkehrsunfall for­dert zwei Verletzte – Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) In der Nacht zum Montag (25.05.), gegen 00:15 Uhr, ver­letz­ten sich zwei Autofahrer bei einem Verkehrsunfall in Dormagen.

Nach ers­ten Erkenntnissen war ein 18-​Jähriger mit sei­nem BMW auf der Landstraße 380 in Richtung Neuss unter­wegs gewe­sen. Als er nach links auf die Kreisstraße 12 in Richtung Straberg abbie­gen wollte, stieß er mit einem ent­ge­gen­kom­men­den Opel zusam­men, der von einem 38-​jährigen aus Bergneustadt gefah­ren wurde.

Dabei ver­letz­ten sich beide Fahrer und wur­den durch Rettungskräfte medi­zi­nisch ver­sorgt. Die Autos muss­ten abge­schleppt wer­den. Beide Unfallbeteiligten gaben an, bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich ein­ge­fah­ren zu sein.

Das Verkehrskommissariat der Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen kön­nen (Telefon 02131 300–0).

(91 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)