Neuss: Betrunkener Radfahrer flüch­tet nach Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss-​Holzheim (ots) Am 21.05.2020 um 17:20 Uhr kam es in Holzheim auf der Kreitzer Strasse zu einem Verkehrsunfall zwi­schen zwei Radfahrern, bei dem beide Unfallbeteiligte leicht ver­letzt wur­den.

Ein 56-​jähriger Kaarster befuhr mit sei­nem Fahrrad in Begleitung einer wei­te­ren Radfahrerin den neben der Straße ver­lau­fen­den kom­bi­nier­ten Geh-​und Radweg aus Richtung Holzheim kom­mend in Richtung Lüttgenglehner Strasse.

Ihnen kam ein 32-​jähriger Neusser Fahrradfahrer in Begleitung einer wei­te­ren Person mit Fahrrad ent­ge­gen. Da der 32-​jährige Neusser in Schlangenlinien fuhr, ver­suchte der Kaarster ihm aus­zu­wei­chen, trotz­dem kam es zur Kollision der bei­den Radfahrer. Nach dem Unfall ent­fernte sich der Neusser mit sei­nem Fahrrad in Richtung Holzheim.

Der Kaarster ver­folgte ihn mit dem Rad sei­ner Begleiterin und konnte ihn und die andere Person im wei­te­ren Verlauf stel­len. Nachdem die bei­den flüch­ten­den Personen ihm zunächst Schläge ange­droht hat­ten began­nen sie zudem, dass Fahrrad des Kaarsters durch Tritte zu beschä­di­gen. Der ein­tref­fen­den Polizei war der Grund für die Flucht und das aggres­sive Verhalten schnell klar, der Neusser roch nach Alkohol.

Auch sein Begleiter war augen­schein­lich alko­ho­li­siert. Beiden Personen wur­den Blutproben ent­nom­men, fer­ner wurde gegen sie ein Strafverfahren ein­ge­lei­tet.

(146 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)