Rommerskirchen: Festnahme nach ver­such­tem Aufbruch eines Zigarettenautomatens

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Rommerskirchen-​Nettesheim (ots) An der Sebastianusstraße beob­ach­tete ein auf­merk­sa­mer Zeuge am Samstagmorgen (16.5.), gegen 2:35 Uhr, wie drei Verdächtige ver­such­ten, einen Zigarettenautomaten auf­zu­he­beln.

Umgehend fuh­ren meh­rere Streifenwagen zum Tatort. Die Unbekannten flüch­te­ten dar­auf­hin in den anlie­gen­den „Martinuspark”. In der Grünanlage hiel­ten sich zwei wei­tere Zeugen auf, die einen der Verdächtigen auf sei­ner Flucht stopp­ten und bis zum Eintreffen der ein­ge­setz­ten Beamten fest­hal­ten konn­ten.

Der Beschuldigte wurde fest­ge­nom­men. Die Ermittlungen gegen den 22-​Jährigen wegen ver­such­ten schwe­ren Diebstahls dau­ern an. Bisher schweigt er zu den Vorwürfen. Eine Fahndung der Polizei nach den bei­den ande­ren Tätern blieb bis­lang erfolg­los. Die Zeugen beschrei­ben die bei­den flüch­ti­gen Männer wie folgt.

  • Erster Tatverdächtiger: circa 170 bis 180 Zentimeter groß, trug eine helle Sturmhaube, ein hel­les T‑Shirt sowie eine dunkle Hose.
  • Zweiter Tatverdächtiger: circa 180 bis 190 Zentimeter groß, er trug dunkle Kleidung und ein T‑Shirt. Auffällig waren seine wei­ßen Schuhe.

Die Kripo bit­tet Zeugen, die am frü­hen Samstagmorgen (16.5.) im Tatortbereich ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben oder zu den Identitäten der Gesuchten Angaben machen kön­nen, sich mit dem Kriminalkommissariat 24 in Grevenbroich, unter Telefon 02131 300–0 in Verbindung zu set­zen.

(84 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)