Jüchen – Nutzung der Kinderspielplätze wie­der freigegeben

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Mit der Änderung der aktu­el­len Corona-​Schutzverordnung des Landes NRW ist die Nutzung der Kinderspielplätze wie­der freigegeben.

Hierfür gel­ten jedoch fol­gende Verhaltensregeln:

  • Das Abstandsgebot von 1,5 Meter ist von den Begleitpersonen und mög­lichst auch von den Kindern einzuhalten
  • Keine Nutzung bei Überfüllung
  • Keine Gruppenbildung
  • Hände waschen – vor und nach dem Spielplatzbesuch
  • Berührungen mit ande­ren Personen vermeiden
  • Sich selbst nicht ins Gesicht fassen
  • Wunden mit einem Pflaster oder Verband schützen
  • In die Armbeuge nie­sen und husten

Die Stadt Jüchen behält sich vor, bei Nichtbeachtung in Einzelfällen Spielplätze erneut zu sperren.

Bolzplätze und Beach-​Volleyballfelder müs­sen zur Wahrung des Infektionsschutzes jedoch wei­ter geschlos­sen blei­ben, da diese für Ballsportarten aus­ge­legt sind, die als Mannschaftssport in der Ausübung nicht kon­takt­frei mög­lich sind.

(22 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)