Verbraucherzentrale NRW: In Kooperation mit Kommunen – Energieberatung per Telefon

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Aktuell ver­brin­gen viele Bürgerinnen und Bürger mehr Zeit als üblich in den eige­nen vier Wänden. Und oft­mals pla­nen Sie gerade jetzt mög­li­che Veränderungen an ihrer Immobilie. 

Welche Fenster sind die Richtigen; wie dick muss die Dämmung sein; ist mein Energieverbrauch nor­mal? Wie kann ich trotz erhöh­tem Stromverbrauch durch das Homeoffice mög­lichst ener­gie­spa­rend leben? Für alle, die sich diese und ähn­li­che Fragen zur Energieeinsparung stel­len, gibt es ab Juni eine neue Kooperation der Städte Jüchen und Grevenbroich sowie der Gemeinde Rommerskirchen mit der Energieberatung der Verbraucherzentrale.

Wir freuen uns, dass wir gemein­sam mit der Verbraucherzentrale NRW eine Möglichkeit gefun­den haben, den Bürgerinnen und Bürgern aller drei Kommunen eine Energieberatung auch in Zeiten von Corona anbie­ten zu kön­nen“, sind sich die Bürgermeister der drei Kommunen, Harald Zillikens (Jüchen), Klaus Krützen (Grevenbroich) und Dr. Martin Mertens (Rommerskirchen) einig.

Die Verbraucherzentrale NRW bie­tet für inter­es­sierte Bürgerinnen und Bürger eine anbie­ter­un­ab­hän­gige Energieberatung für pri­vate Haushalte an, zunächst jedoch per Telefon. Die Beratung ist dank Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale kostenlos.

Wir hof­fen, dass die Energieberatung von vie­len Bürgerinnen und Bürgern in Anspruch genom­men wird“, betont Jan Daley Kübel, Klimaschutzmanager von Jüchen. Er koor­di­niert gemein­sam mit den Wirtschaftsförderungen von Grevenbroich und Rommerskirchen die Beratungen. Zum ver­ein­bar­ten Termin, wer­den die Ratsuchenden dann von einem Energieberater ange­ru­fen und die indi­vi­du­el­len Fragen besprochen.

Terminanfragen für die tele­fo­ni­sche Beratung nimmt in Jüchen Jan Daley Kübel unter der Tel-​Nr. 02165 /​915 – 6008 oder per mail an jan.kuebel@juechen.de ent­ge­gen. Für Grevenbroich ist dies unter der Tel.-Nr. 02181 /​608 – 688 oder per mail an wifoe@grevenbroich.de und für Rommerkirchen unter der Tel.-Nr. 02183 /​800 – 84 oder mail an wirtschaftsfoerderung@rommerskirchen.de möglich.

(48 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)