Neuss: Brände in Weckhoven – Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Weckhoven (ots) In der Nacht zum Samstag (09.05.) kam es „Am Lindenplatz” im Neusser Ortsteil Weckhoven zu drei Bränden.

Erstmalig erhielt die Polizei, gegen 01:50 Uhr, Kenntnis von lodern­den Zeitungsstapeln, die an einer Bushaltestelle depo­niert waren. Gegen 03:05 Uhr, zün­del­ten Unbekannte nur wenige Meter wei­ter an zwei Papiercontainern. Um 04:35 Uhr, brannte in unmit­tel­ba­rer Nähe ein Holztor, wodurch die Gebäudefassade eines Geschäftshauses in Mitleidenschaft gezo­gen wurde.

Nach Abschluss der Löscharbeiten durch die Feuerwehr nahm die Polizei die Ermittlungen zur Brandursache auf. Ob ein Zusammenhang zwi­schen den Vorfällen besteht, ist noch unklar. Da eine Brandstiftung nicht aus­ge­schlos­sen wer­den kann, bit­tet die Kripo um Mithilfe.

Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen im Umfeld „Am Lindenplatz” gemacht haben, wer­den gebe­ten, sich unter Telefon 02131 300–0 beim Kriminalkommissariat 11 in Neuss zu melden.

(308 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)