Rhein-​Kreis Neuss – Kleinanlieferstelle Neuss-​Grefrath öff­net wie­der früher

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Nachdem die Öffnungszeiten der Abfall-​Kleinanlieferstelle Neuss-​Grefrath im Zuge der Corona-​Pandemie ein­ge­schränkt wer­den muss­ten, gel­ten ab dem 11. Mai in einem ers­ten Schritt wie­der erwei­terte Zeiten für die Anlieferung: 

mon­tags bis frei­tags von 8 bis 18 Uhr und sams­tags wei­ter­hin von 7 bis 13 Uhr. Damit öff­net die Kleinanlieferstelle von Montag bis Freitag zwei Stunden frü­her als zuletzt, liegt aber noch nicht bei den ursprüng­li­chen Zeiten.

Eine Rückkehr zu den gewohn­ten Öffnungszeiten ist lei­der noch nicht mög­lich“, erläu­tert Karsten Mankowsky, Umwelt- und Gesundheitsdezernent des Rhein-​Kreises Neuss. Am Entsorgungsstandort Neuss-​Grefrath erfolgt der Personaleinsatz vor­sorg­lich so, dass die Schichten getrennt und Wechsel zwi­schen den Abteilungen ver­mie­den werden.

Dann muss bei einem Corona-​Fall nicht die gesamte Belegschaft in Quarantäne“, so Mankowsky. Das redu­ziere jedoch die per­so­nel­len Kapazitäten und mache daher eine Rückkehr zu den alten Öffnungszeiten der­zeit noch nicht möglich.

(64 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)