Neuss: Hausfriedensbruch an der Skihalle – Verdächtiger vor­läu­fig festgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Grefrath (ots) Am Mittwoch (06.05.), gegen 19:00 Uhr, wur­den Polizeibeamte zum Gelände der Skihalle in Neuss-​Grefrath geru­fen. Zwei Personen hat­ten sich unbe­fugt dort aufgehalten.

Zunächst hat­ten Zeugen nur eine 42-​jährige Frau vor Ort fest­hal­ten kön­nen. Was sie dort gemacht hatte, wollte die Neusserin nicht sagen, doch bei der Durchsuchung ihres Rucksacks fan­den die Beamten unter ande­rem Marihuana und Amphetamine.

Im Zuge der Fahndung wurde dann ihr 40-​jähriger Begleiter aus­fin­dig gemacht. Dieser hatte allem Anschein nach unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln sich und die 42-​Jährige zu dem Parkplatz beför­dert, und zwar mit einem Krad (Suzuki), des­sen Kennzeichen eigent­lich zu einem ande­ren Fahrzeug gehörte. Auch die Herkunft des Krads konnte bis­lang nicht ein­deu­tig geklärt werden.

Darüber hin­aus hatte er mut­maß­lich gefälschte Ausweisdokumente dabei sowie einen Frischhaltebeutel mit Marihuana. Da der Mann kei­nen fes­ten Wohnsitz in Deutschland nach­wei­sen konnte, wurde er auf­grund von Fluchtgefahr vor­läu­fig festgenommen.

Die Kriminalpolizei ermit­telt nun unter ande­rem wegen Hausfriedensbruch, Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, Fahren eines Kraftfahrzeugs unter Einfluss von Betäubungsmitteln und Urkundenfälschung.

(171 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)