Korschenbroich – Nasen-​Mund-​Schutz für die Feuerwehr

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Die Gruppe „Mundmasken nähen in Korschenbroich“ hat in den ver­gan­ge­nen Wochen zahl­rei­che „Masken“ für Bürgerinnen und Bürger genäht. 

Für die sorg­fäl­ti­gen Handarbeiten neh­men die Ehrenamtlichen Kräfte kei­nen Cent, allen­falls Stoff- und Garnspenden sind will­kom­men. Ein Teil der „Masken“ geht an Sozialamtsleiterin Petra Köhnen, die zugleich Seniorenbeauftragte der Stadt Korschenbroich ist und sich dar­über freut, bei Nachfragen mit Mund-​Nasen-​Masken wei­ter­hel­fen zu können.

Nun hat die Gruppe einen gan­zen Karton mit ins­ge­samt 250 Exemplaren abge­ge­ben, die Petra Köhnen an die Helferinnen und Helfer der Feuerwehr wei­ter­ge­ben konnte.

(66 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)