Rommerskirchen – Gemeindeverwaltung plant digi­ta­len Runden Tisch mit Unternehmern

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Bürgermeister Dr. Martin Mertens lädt gemein­sam mit der Wirtschaftsförderung zu einem digi­ta­len „Runden Tisch“ ein. 

Wir müs­sen uns in der der­zei­ti­gen Lage neue Wege der Kommunikation über­le­gen“, so der Rathauschef, „eine Veranstaltung digi­tal zu hal­ten ist mei­nes Erachtens eine gute Möglichkeit mit den Unternehmern vor Ort in Kontakt zu kom­men.“ Hierbei sol­len Verwaltung und Unternehmer über ein ZoomMeeting in einen engen Austausch treten.

Kurzfristig konn­ten wir sogar noch Alexander Arend von der zmyle GmbH orga­ni­sie­ren, der uns unter ande­rem auf eine kos­ten­lose Plattform auf­merk­sam machen will, wo die Unternehmer Gutscheine anbie­ten kön­nen“, berich­tet Wirtschaftsförderin Alina Gries. Außerdem will man gemein­sam mit den Unternehmern einen Hashtag kre­ieren. „Gerade jetzt grei­fen viele Bürgerinnen und Bürger auf soziale Medien zurück“, schil­dert Gries ihre Beobachtungen, „mit der IHK kam hier die Idee, ob man nicht ein Hashtag kre­iert unter dem die Unternehmen Angebote pos­ten können.

Eine Art Shopping-​Tour durch Rommerskirchen.“ Das Meeting star­tet am 7. Mai um 18 Uhr. Mertens: „Ich freue mich, viele Teilnehmer begrü­ßen zu dür­fen und an ihren Erfahrungen auf­grund von Corona teil­ha­ben zu kön­nen“ Interessierte kön­nen sich noch unter wirtschaftsforderung@rommerskirchen.de anmelden.

(38 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)