Rhein-​Kreis Neuss – Förderschulen: Am 7. Mai Wiedereinstieg in den Unterricht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Nach den Plänen der Landesregierung wird in Nordrhein-​Westfalen am 7. Mai der Schulbetrieb für die vier­ten Klassen wie­der aufgenommen. 

Das gilt auch für die vier­ten Klassen der Förderschulen mit den Schwerpunkten Lernen, Sprache sowie Emotionale und soziale Entwicklung. Von den ins­ge­samt acht Förderschulen des Rhein-​Kreises Neuss betrifft dies die Martinus-​Schule in Kaarst, die Schule am Chorbusch in Dormagen sowie in Neuss die Herbert-​Karrenberg-​Schule, die Joseph-​Beuys-​Schule und die Michael-​Ende-​Schule. Die Förderschulen mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung blei­ben zunächst noch geschlossen.

Unsere Förderschulen gewähr­leis­ten auf der Grundlage von Hygieneplänen, dass die vom Land emp­foh­le­nen Schutzvorkehrungen umge­setzt wer­den. Dies betrifft ins­be­son­dere die Einhaltung der Abstandsregelungen und die regel­mä­ßige Reinigung der Hände“, erläu­tert Kreisschuldezernent Tillmann Lonnes.

Für die Schüler, die noch nicht in der Schule unter­rich­tet wer­den, ermög­li­chen die Schulen wei­ter Lernen auf Distanz: so wer­den zum Beispiel Lernmaterialien zum Download oder per E‑Mail bereit bereitgestellt.

(250 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)