Neuss: Versuchter Rollerdiebstahl – Polizei fahn­det nach zwei jun­gen Tatverdächtigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Durch einen auf­merk­sa­men Anwohner erhielt die Polizei am Montagabend (27.04.) Kenntnis von einem ver­such­ten Motorrollerdiebstahl in Neuss. 

Gegen 19:00 Uhr, beob­ach­tete der Zeuge auf der Straße „Im Oberfeld” zwei Jungen, die sich an einem dort abge­stell­ten Motorroller zu schaf­fen mach­ten. Schnell stand fest, dass hier etwas nicht stim­men kann. Unverzüglich infor­mierte der Anwohner daher die Polizei.

Als das Duo erkannte, dass sein Handeln auf­ge­fal­len war, gab es Fersengeld. Ermittlungen erga­ben, dass die jun­gen Tatverdächtigen offen­sicht­lich ver­sucht hat­ten, das Lenkradschloss eines abge­stell­ten Rollers zu knacken.

  • Eine Fahndung nach den bei­den etwa 13 Jahre alten Jungen ver­lief ohne Erfolg.
  • Nach Angaben der Zeugen hat­ten beide ein asia­ti­sches Aussehen, einer der bei­den soll ein rotes Sweatshirt getra­gen haben.

Die Kriminalpolizei (Kriminalkommissariat 21) hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Hinweise auf die Tatverdächtigen wer­den erbe­ten unter der Telefonnummer 02131 300–0.

(57 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)