Grevenbroich: Quarantäneverfügung Wohnhäuser „Am Hammerwerk” teil­weise aufgehoben

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Der Rhein-​Kreis Neuss hat die Ergebnisse der am 26.04.2020 bekannt­ge­ge­ben. Fünf Personen sind dem­nach mit dem Corona-​Virus infiziert. 

Der Kreis hat im Anschluss die direk­ten Kontaktpersonen der Infizierten ermit­telt. Neben den fünf Infizierten Personen wurde für wei­tere 12 Kontaktpersonen 1. Grades sei­tens der Stadt Grevenbroich eine Quarantäneverfügung ausgesprochen.

Hinzu kom­men einige wenige Bewohner, die den Test ver­wei­gern oder noch nach­träg­lich getes­tet wer­den. Es erfolgt eine eng­ma­schige Begleitung der unter Quarantäne gestell­ten Personen, um durch Aufklärung und Kontrolle dafür zu sor­gen, dass die ent­spre­chen­den Auflagen auch ein­ge­hal­ten werden.

Dieses Vorgehen ist mit dem Rhein-​Kreis Neuss abge­stimmt. Für die übri­gen Bewohner der Wohnhäuser Am Hammerwerk 36–40 ist die Quarantäne somit beendet.

(828 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)