Neuss: Mann schwer ver­letzt – Mordkommission ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) In einem Mehrfamilienhaus an der Görlitzer Straße mel­de­ten Anwohner am Freitagmittag (24.04) eine schwer ver­letzte Person im Hausflur. 

Sofort eil­ten Rettungskräfte und Polizei zur genann­ten Anschrift. Schnell ergab sich der Verdacht, dass der stark blu­tende Mann Opfer einer Gewalttat gewor­den sein könnte. Rettungskräfte brach­ten den 51-​Jährigen in ein Krankenhaus.

Wie der Mann ver­letzt wurde ist Gegenstand der wei­te­ren Ermittlungen. Die Polizei geht nach vor­läu­fi­gen Einschätzungen von einem ver­such­ten Tötungsdelikt aus.

Unter Leitung des Polizeipräsidiums Düsseldorf wurde unver­züg­lich eine Mordkommission ein­ge­rich­tet. Beamte der Kripo über­nah­men die Ermittlungen und sicher­ten Spuren im Haus.

Hierzu wur­den der Tatortbereich sowie die Görlitzer Straße gesperrt. Des Weiteren fin­den aktu­ell Vernehmungen von mög­li­chen Zeugen statt.

(667 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)