Zeugen nach Überfall auf Spaziergänger gesucht – Polizei sucht ver­däch­tige Jugendliche

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Hackenbroich (ots) In der Nacht zum Donnerstag (23.04.) erhielt die Polizei Kenntnis von einem mög­li­chen Überfall in Hackenbroich.

Das Opfer, ein 59-​jähriger Mann, schil­derte den Beamten, dass er im Bereich Hackenbroich auf der Siegstraße mit sei­nem Hund unter­wegs war. Dort ent­deckte er, gegen 01:20 Uhr, drei Jugendliche, die sich laut­stark unter­hiel­ten. Um einer mög­li­chen Konfrontation aus dem Weg zu gehen, habe er die Straßenseite gewechselt.

Als das spä­tere Opfer sich in Höhe Hausnummer 10 befand, kamen zwei der Männer auf ihn zu. Zunächst frag­ten sie ihn nach Zigaretten. Dann kippte plötz­lich die Stimmung und das Duo habe die Herausgabe sei­ner Wertsachen gefor­dert. Ihre Forderung unter­stri­chen sie, indem einer von ihnen ein Messer gezückt haben soll.

Dem Spaziergänger gelang es, die Unbekannten weg­zu­sto­ßen. Anscheinend über­rascht vom Verhalten des 59-​Jährigen lie­ßen die Täter von ihrem wei­te­ren Vorhaben ab und flüch­te­ten ohne Beute in unbe­kannte Richtung.

Das leicht ver­letzte Opfer begab sich anschlie­ßend nach Hause und infor­mierte gegen 02:00 Uhr die Polizei. Eine Fahndung nach den bei­den Tatverdächtigen ver­lief bis­lang ohne Erfolg.

  • Die Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht nach zwei etwa 14 bis 18 Jahre alten Jugendlichen.
  • Einer von ihnen hatte dunkle Haare, war etwa 175 Zentimeter groß und trug eine Jeans.
  • Sein Komplize war von dick­li­cher Statur, zirka 165 Zentimeter groß und hatte eben­falls dunkle Haare, die an den Seiten kurz­ge­scho­ren waren.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 25 in Dormagen unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(81 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)