Neuss – Falsche „Corona-​Helfer“ unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Der Stadtverwaltung Neuss lie­gen Berichte vor, dass sich Personen als städ­ti­sche „Corona-​Helfer“ aus­ge­ben und Seniorinnen und Senioren anspre­chen um angeb­li­che Hilfe anzubieten. 

Die Stadt weist dar­auf hin, dass keine offi­zi­el­len „Corona-​Helfer“ unter­wegs sind und Seniorinnen und Senioren direkt kon­tak­tie­ren. Wer von frem­den Personen ange­spro­chen wird sollte auf die ange­bo­tene Hilfe nicht ein­ge­hen und die Polizei verständigen.

Hilfe bei Einkäufen oder ande­ren Erledigungen für Ältere oder Vorerkrankte wird über die CoronaCare-​Hotline unter 02131/​909050 vermittelt.

(106 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)