Rhein-​Kreis Neuss – Straßenverkehrsamt ver­gibt Termine per Mail und telefonisch

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Das Straßenverkehrsamt des Rhein-​Kreises Neuss ist wie­der für alle Anliegen geöff­net, aller­dings wie bis­her wei­ter­hin nur nach Terminabsprache.

Amtsleiterin Ulrike Holz erläu­tert: „Aufgrund der Corona-​Krise haben wir zuletzt nur drin­gende Termine zuge­las­sen, ab sofort kön­nen sich wie­der alle Bürger an uns wenden.“

Wer sein Auto zulas­sen oder etwas ande­res im Straßenverkehrsamt erle­di­gen will, schreibt eine E‑Mail mit sei­nem Anliegen, sei­nen Kontaktdaten und dem Hinweis, ob der die Dienststelle in Neuss oder Grevenbroich besu­chen will, an:

strassenverkehrsamt@rhein-kreis-neuss.de.

Auch eine tele­fo­ni­sche Terminabsprache ist mög­lich, und zwar mon­tags bis frei­tags von 9 bis 11 Uhr unter der Nummer 02131 928‑9090.

Für die Terminbearbeitung hat der Rhein-​Kreis Neuss sowohl die Mailbearbeitungsstelle als auch die Hotline des Amtes per­so­nell auf­ge­stockt. „Wir rufen unsere Kunden natür­lich so schnell wie mög­lich zurück“, ver­spricht Ulrike Holz.

Alle aktu­el­len Informationen zum Straßenverkehrsamt gibt es im Internet unter www​.rhein​-kreis​-neuss​.de/​sva.

(487 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)