Korschenbroicher Citylauf 2020 fin­det in vir­tu­el­ler Form statt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Die Corona-​Krise ver­hin­dert bun­des­weit Großveranstaltungen. Die Bundesregierung hat bereits mit­ge­teilt, dass Großveranstaltungen bis zum 31.08.2020 nicht statt­fin­den dürfen. 

Diesem Verbot ist auch der tra­di­ti­ons­rei­che Korschenbroicher Citylauf zum Opfer gefal­len. Die Organisatoren wol­len den Citylauf aber nicht ersatz­los aus­fal­len las­sen. In die­sem Jahr soll der 1. Virtual FunRun unter dem Motto „Gemeinsam allein“ stattfinden.

Der vir­tu­elle Lauf soll wie ursprüng­lich geplant am 26. April 2020 also am kom­men­den Wochenende statt­fin­den. An dem vir­tu­el­len Lauf kön­nen alle teil­neh­men, die am 26. April eine Laufrunde von 5 km oder 10 km absol­vie­ren. Und dies nicht wie sonst im Korschenbroicher Ortskern, der von Menschenmengen gesäumt ist, son­dern in indi­vi­du­el­len Laufrunden. Das große Korschenbroicher Stadtgebiet mit sei­nen zahl­rei­chen Feld- und Waldwegen bie­tet her­vor­ra­gende Möglichkeiten für indi­vi­du­elle Laufrunden ganz getreu dem Motto „Gemeinsam alleine“.

Aufgrund der Corona-​Pandemie kann unser Korschenbroicher Citylauf in die­sem Jahr nicht in gewohn­ter Form statt­fin­den. Da nun bis Ende August keine Veranstaltungen statt­fin­den dür­fen, ist ein Ersatztermin in die­sem Jahr nahezu unmög­lich gewor­den“, teilt der Organsiator des Citylaufs Hans-​Peter Walther schwe­ren Herzens mit, „wir wol­len in die­ser schwie­ri­gen Situation, in der nahezu alle Freizeitaktivitäten unmög­lich gewor­den sind, den­noch ein Zeichen set­zen und zum ers­ten Mal einen vir­tu­el­len Lauf orga­ni­sie­ren. So kön­nen die Läuferinnen und Läufer eine indi­vi­du­elle Laufrunde dre­hen und haben den­noch das Gefühl der Gemeinschaft, wel­ches den Korschenbroicher Citylauf seit über 30 Jahren auszeichnet.“

Und wie genau läuft der 1. Virtuelle Citylauf statt? Jeder Laufbegeisterte, der sich zuvor regis­triert hat kann ganz indi­vi­du­ell am 26. April seine 5 km oder 10 km Laufrunde dre­hen. Dies ist den gesam­ten Tag mög­lich. Es wird emp­foh­len, über eine Tracking-​App sowohl die Strecke als auch die Zeit zu mes­sen. Im Nachgang kann sich jeder Teilnehmer digi­tal eine Urkunde aus­stel­len las­sen. Sowohl der Spaß als auch die Fairness ste­hen im Vordergrund. Während dem Event gibt es Live-​Ergebnislisten, um sich mit ande­ren zu mes­sen und somit ein Gefühl der Verbundenheit zu haben.

Die Anmeldung und Registrierung ist ab sofort sowohl über die Homepage www​.city​lauf​kor​schen​broich​.com als auch bei Facebook (Internationaler Korschenbroicher Citylauf) möglich.

(200 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)