Dormagen: Glasscheibe an Buswartehäuschen zer­stört – Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Zons (ots) Anwohner ver­stän­dig­ten am Donnerstag (16.04.), gegen 22:30 Uhr, die Polizei, weil der laute Knall einer bers­ten­den Glasscheibe, an der Bushaltestelle „Deichstraße”, ihre Aufmerksamkeit geweckt hatte.

Als der Streifenwagen wenig spä­ter am Tatort der Sachbeschädigung ein­traf, befan­den sich dort zwei Jugendliche (beide 17 Jahre alt). Sie schil­der­ten, bereits eine ganze Weile in der Nähe gewe­sen zu sein, aber nicht gese­hen zu haben, wer die Scheibe des Wartehäuschens ein­ge­schla­gen oder ein­ge­tre­ten habe.

Das Mädchen und der Junge beteu­er­ten ihre Unschuld, konn­ten aber den Verdacht der Ordnungshüter nicht voll­ends ausräumen.

Ein Ermittlungsverfahren wurde ein­ge­lei­tet. Zeugen des Vorfalls, wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 mit dem Kriminalkommissariat 25 in Dormagen in Verbindung zu setzen.

(85 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)