Rommerskirchen: Palettendiebe schla­gen gleich mehr­fach zu – Polizei ermit­telt und sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen (ots) Von einem Firmengelände an der Melli-​Beese-​Straße in Rommerskirchen stah­len bis­lang unbe­kannte Täter in zwei Nächten min­des­tens 150 leere Paletten. 

Auch bei nahe­ge­le­ge­nen Firmen an der Otto-​Lilienthal-​Straße schlu­gen die Diebe über das Osterwochenende zu. Nach der­zei­ti­gem Ermittlungsstand der Kripo ereig­ne­ten sich die Taten an der Melli-​Beese-​Straße am Karsamstag (11.4.), gegen kurz nach 2 Uhr sowie in der Nacht zu Mittwoch (15.4.), um kurz nach Mitternacht.

Aufgrund der Menge an sper­ri­gem Diebesgut ist anzu­neh­men, dass meh­rere Personen die Paletten von dem umzäun­ten Gelände in ein geeig­ne­tes Fahrzeug schaff­ten und sich anschlie­ßend mit ihrer Beute aus dem Staub machten.

Die Polizei ermit­telt und bit­tet Zeugen, die in den ver­gan­ge­nen Tagen etwas Verdächtiges im betrof­fe­nen Gewerbegebiet oder auf den angren­zen­den Feldwegen beob­ach­tet haben, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 mit dem Kriminalkommissariat 24 in Grevenbroich in Verbindung zu setzen.

(80 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)