Dormagen – Corona-​Krise: StadtBus erwei­tert Sonderfahrplan

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Zum Ende der Osterferien erwei­tert der StadtBus sein Angebot beim Sonderfahrplan. Ab Montag, 20. April 2020, ver­keh­ren die Linien WE1 und WE2 im 30-Minutentakt.

Die Fahrgastzahlen neh­men lang­sam wie­der zu und damit ermög­li­chen wir unse­ren Fahrgästen mehr Flexibilität und ein erwei­ter­tes redu­zier­tes Angebot“ so Klaus Schmitz, Geschäftsführer der StadtBus Dormagen GmbH.

Zur Sicherheit des Fahrpersonals und zur eige­nen Sicherheit bitte ich unsere Fahrgäste, nur mit Mundbedeckung in die StadtBusse ein­zu­stei­gen und die­sen auch wäh­rend der Fahrt zu tragen“.

Sobald die Schulen wie­der geöff­net wer­den, wird auch der StadtBus zum regu­lä­ren Fahrplan zurück­keh­ren. Auch die Schülerlinienbusse ver­keh­ren dann wie­der wie zu den Zeiten vor den Schulschließungen durch Corona. Aber auch hier gilt die Pflicht des Tragens einer Mundbedeckung wäh­rend der Fahrt. Der genaue Zeitpunkt kann noch nicht genannt wer­den, die Entscheidung der Regierung steht hier noch aus.

Zunächst bleibt das KundenCenter noch bis 03.05.2020 geschlos­sen mit einer Ausnahme am Samstag, den 02.05.2020. Dann wird das KundenCenter von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr öff­nen für den aus­schließ­li­chen Verkauf von Monatskarten und Sozialtickets, die am Automaten nicht erhält­lich sind.

Unsere Kunden wer­den eben­falls gebe­ten, das KundenCenter mit Mundbedeckung zu betre­ten. Sobald die Regierung auch für Verkaufsstellen die Bestimmungen lockert, wird das KundenCenter wie­der regu­lär von 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöff­net. Aus Sicherheitsgründen gewäh­ren wir nur ein­zel­nen Zutritt und bit­ten schon jetzt für Verständnis, wenn es zu Verzögerungen und Wartezeiten kommt“, so Klaus Schmitz.

Weitere Informationen erhal­ten Sie unter der Rufnummer 02133/​19449 oder 02133/​272625 sowie unter www​.stadt​bus​-dor​ma​gen​.de.

(115 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)