Neuss: Werkzeugdiebe nach Zeugenhinweis gestellt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) In der Nacht zum Dienstag (14.04.), wenige Minuten nach Mitternacht, erhielt die Polizei über einen Zeugen Kenntnis von drei ver­däch­ti­gen Personen in einem Parkhaus der Further Straße. 

Diese schli­chen auf dem obe­ren Parkdeck herum, wobei zwei der Verdächtigen jeweils einen Rucksack in den Händen hiel­ten. Bei der anschlie­ßen­den Kontrolle des Trios stell­ten die Beamten in den Taschen diverse Werkzeuge (Zangen, Hammer, Schraubendreher, Meißel) sicher.

Auf die Sachen ange­spro­chen, mach­ten die drei jun­gen Männer, im Alter von 17, 18 und 20 Jahren, zunächst unglaub­wür­dige und wider­sprüch­li­che Angaben. Als die Beamten auf einer Baustelle, die sich auf dem obe­ren Parkdeck befin­det, die zum Werkzeug pas­sen­den Behälter ent­deck­ten, war ein wei­te­res Leugnen sinnlos.

Die jun­gen Männer gaben zu, die Gegenstände vom Baustellengelände gestoh­len zu haben. Das Trio erwar­tet nun eine Anzeige wegen Diebstahls.

Die wei­te­ren Ermittlungen über­nah­men Beamte des Neusser Fachkommissariats.

(84 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)