Korschenbroich: Nachtrag: Betrüger erbeu­ten mit Enkeltrick hohe Bargeldsumme – Hinweis auf wei­ßen Kastenwagen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich-​Kleinenbroich (ots) Am Ostermontag (13.04.) berich­tete die Polizei von einem erfolg­rei­chen Betrug mit der Masche des „Enkeltricks”.

Am Gründonnerstag (09.04.) hatte ein Senior Anrufe sei­nes ver­meint­li­chen Enkels erhal­ten, der in Geldnöte gera­ten sei und um finan­zi­elle Unterstützung bat.

Der lebens­äl­tere Kleinenbroicher über­gab eine höhere Summe Bargeld am Donnerstagnachmittag an der Bahnhofstraße in Kleinenbroich.

Der Polizei liegt nun eine Personenbeschreibung des Abholers vor, der das Geld in einem Briefumschlag ent­ge­gen genom­men haben soll:

  • Der Mann soll circa 165 bis 175 Zentimeter groß sein und eine dick­li­che Statur haben. Er trug eine dunkle Kappe und einen grauen Mantel.
  • Der Tatverdächtige soll zudem nach der Übergabe in einen wei­ßen geschlos­se­nen Kastenwagen gestie­gen sein (ver­mut­lich Mercedes Sprinter) und fuhr in Richtung Landstraße 381 davon.

Das Kriminalkommissariat 12 ermit­telt in die­ser Betrugssache.

Zeugen, die Hinweise auf den unbe­kann­ten Abholer oder zu dem Fahrzeug geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

(138 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)