Meerbusch – Rad- und Gehweg auf dem Meerbuscher Rheindeich ab sofort getrennt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Der Rad- und Gehweg auf dem Meerbuscher Rheindeich ist wegen des zu erwar­ten­den guten Wetters über die Ostertage ab sofort getrennt. 

Mitarbeiter des Städtischen Baubetriebshofes haben nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt und Bürgermeisterin Angelika Mielke-​Westerlage den Deichkronenweg für Radfahrer – an den Stellen wo es mög­lich ist – gesperrt.

Der Radverkehr wird nun auf den Wegen unter­halb des Deiches ent­lang gelei­tet. Hintergrund der Maßnahme ist die zu erwar­tende hohe Zahl an Tagesausflüglern wäh­rend der Ostertage und der damit ver­bun­de­nen Kontaktvermeidung nach der Coronaschutzverordnung.

Das Ordnungsamt der Stadt Meerbusch wird in den kom­men­den Tagen vor Ort ver­stärkt Präsenz zei­gen. Die Sperrung des Deichkronenwegs für Radfahrer wird je nach Witterung auch in der Woche nach Ostern bestehen bleiben. 

Der Meerbuscher Rheindeich ist ab sofort für Radfahrer gesperrt. Fahrrad-​Ausflügler müs­sen in den nächs­ten Tagen die par­al­lel ver­lau­fen­den Wege unter­halb des Deiches nut­zen. Foto: Stadt Meerbusch
(176 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)