Rommerskirchen – Auch in Zeiten von Corona – Viele Projekte lau­fen weiter

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Auch wenn man manchmal das Gefühl hat, in diesen Zeiten würde sich alles und jedes nur um das Coronavirus drehen, gehen im Rathaus verschiedenste Projekte normal weiter.

So wurde kürzlich beispielsweise der barrierefreie Umbau der Fußgängerampel an der Venloer Straße abgeschlossen. Im Eckumer Freundschaftspark werden derzeit neue Spielgeräte aufgestellt. Die Kinder können sich auf ein neues Angebot freuen, wenn die momentan gültigen Beschränkungen aufgehoben werden. Auch auf dem Spielplatz in Vanikum ist ein neues Spielgerät montiert worden.

Der neue Spielplatz Ecke Tulpenweg/ Fliederweg ist im Bau, die ersten Geräte stehe. Benutzen kann man ihn frühestens aber erst in etwa drei bis vier Wochen, da der verlegte Rollrasen noch anwachsen muss. Da momentan die Spielplätze nicht genutzt werden dürfen, wurde die Zeit für die fällige Hauptuntersuchung der Spielgeräte auf allen Spielplätzen genutzt – das Ergebnis fiel durchweg gut aus.

An der Gillbachstraße wurde zwischenzeitlich eine Ersatzbepflanzung für die im letzten Jahr gefällten Bäume vorgenommen. Auch für die Weihnachtszeit wurden schon Vorkehrungen getroffen: Die erforderlichen Steckdosen für die Weihnachtsbeleuchtung in Ramrath an der Vikar- Schumacher-Straße und in Eckum am Grünweg sind installiert worden. Und zum guten Schluss: Die Memoriamgärten auf den Friedhöfen in Oekoven und Hoeningen stehen kurz vor der Fertigstellung.

Bürgermeister Dr. Martin Mertens: "Ich bin froh, dass wir mit unserer engagierten Mannschaft und ebenso engagierten Partnern diese Projekte durchführen können."

(69 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)