Neuss: Polizei über­prüft Jugendliche – Drogen gefunden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Gnadental (ots) In der Nacht zum Mittwoch (08.04.), wenige Minuten nach Mitternacht, erhielt die Polizei einen Hinweis, dass sich zwei Verdächtige auf dem Spielplatz am Haselweg in Gnadental auf­hal­ten würden. 

Die Beamten tra­fen in der Nähe auf die vom Zeugen beschrie­be­nen Jugendlichen im Alter von 17 Jahren. Diese gaben zunächst Fersengeld, konn­ten aber nach kur­zer Verfolgung gestellt wer­den. Der Grund für ihr Verhalten war auch schnell gefun­den. Bei der Überprüfung des Duos stieg den Polizisten Geruch von Marihuana in die Nase.

Tatsächlich fan­den die Ermittler meh­rere Tütchen mit Cannabis bei den bei­den. Die Polizei stellte das Rauschgift sicher. Die Jungen muss­ten mit zur Wache. Beide erwar­ten Strafverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Eltern der 17-​Jährigen erhiel­ten Kenntnis vom Vorfall und nah­men die Minderjährigen in ihre Obhut. Die Ermittlungen dau­ern an.

(270 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)