Meerbusch – Falsche Mitarbeiterin vom Gesundheitsamt will „Geld desinfizieren”

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Osterath (ots) Am Donnerstag (02.04.), gegen 12:20 Uhr, mel­dete sich eine lebens­äl­tere Meerbuscherin bei der Polizei, weil sie durch die Anrufe einer angeb­li­chen Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes ver­un­si­chert war. 

Die unbe­kannte Frau hatte die etwa 80-​Jährige kon­tak­tiert und gefragte, ob sie Bargeld daheim habe, denn das müsse auf­grund der Coronavirus-​Pandemie des­in­fi­ziert wer­den. Das würde sie als Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes erle­di­gen und wolle dazu vorbeikommen.

Der Seniorin kamen jedoch schnell Zweifel an der Geschichte und sie infor­mierte völ­lig zu Recht die Polizei. Der Betrugsversuch hatte somit kei­nen Erfolg.

Aus aktu­el­lem Anlass warnt die Polizei: Betrüger haben es oft gerade auf Senioren abge­se­hen. Derzeit nut­zen sie zusätz­lich die all­ge­meine Verunsicherung durch den Coronavirus aus, um an das Geld ihrer Opfer zu gelan­gen. Grundsätzlich gilt: Seien Sie miss­trau­isch, wenn sich Unbekannte als Mitarbeiter von Polizei oder Gesundheitsamt aus­ge­ben und Sie dann nach Ihren Wertsachen fragen!

Ganz gleich, ob sie es nun „sicher ver­wah­ren” oder „des­in­fi­zie­ren” wol­len. Echte Polizeibeamte und echte Gesundheitsamt-​Mitarbeiter wer­den Sie nicht mit sol­chen Anliegen kon­tak­tie­ren. Legen Sie auf und rufen Sie die 110, wenn Ihnen ein Anruf ver­däch­tig vor­kommt, und las­sen Sie Fremde nicht ein­fach in Ihr Haus.

(217 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)