Unbekannter ruft auf, Corona-​Hotline des Kreises anzu­ru­fen: Gefälschte Nachricht im Briefkasten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Rhein-​Kreis Neuss – Für Fragen zum Thema Corona hat das Kreis-​Gesundheitsamt eine stark fre­quen­tierte Telefon-​Hotline ein­ge­rich­tet.

Heute haben sich dort ver­mehrt Anrufer gemel­det, weil sie in ihrem Briefkasten einen Zettel vor­ge­fun­den haben, mit dem sie gebe­ten wer­den, sich bei der Corona-​Hotline des Kreises zu mel­den. Der Rhein-​Kreis Neuss macht aus die­sem Anlass dar­auf auf­merk­sam, dass diese Aufforderungen weder von ihm stam­men noch in sei­nem Auftrag ver­teilt wer­den.

Hier erlaubt sich offen­sicht­lich jemand einen mehr als geschmack­lo­sen Scherz, der nicht nur die Menschen in einer Krisenzeit ver­un­si­chert, son­dern auch die Kapazitäten unse­rer Kreis-​Hotline unnö­tig belas­tet und so für wirk­lich besorgte oder rat­su­chende Anrufer unter Umständen blo­ckiert”, so Kreisdirektor Dirk Brügge zu dem Vorfall.

Die Corona-​Hotline des Kreis-​Gesundheitsamts hat die Telefonnummer 02181/​601‑7777. Diese ist mon­tags bis frei­tags von 8 bis 18 Uhr sowie sams­tags und sonn­tags von 9 bis 18 Uhr erreich­bar.

(229 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)