Korschenbroich – Absage Gremiensitzungen April

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Aufgrund der Corona Krise fin­den die für den 21. April geplante Sitzung des Ausschusses für Kultur, Familie und Soziales sowie die Sitzung des Stadtrates am 23. April nicht statt. 

Zuvor waren bereits die Sitzungen des Ausschusses für Stadtentwicklung, Planung und Denkmalpflege am 31. März sowie die Sitzung des Hauptausschusses am 02. April abge­sagt wor­den. Die Sitzungen der Ausschüsse und des Rates wer­den abge­sagt, um weder Ausschussmitglieder noch Besucher der öffent­li­chen Sitzungen zu gefährden.

Die Absage der Sitzungen hat Bürgermeister Marc Venten im Vorfeld mit allen Fraktionen des Rates bespro­chen: „Für die abge­sag­ten Sitzungen lie­gen keine drin­gen­den Tagesordnungspunkte oder Anträge der Fraktionen vor, die nicht auch zu einem spä­te­ren Zeitpunkt behan­delt wer­den kön­nen. Daher haben wir uns dafür ent­schie­den, die Sitzungen aktu­ell nicht statt­fin­den zu las­sen. Sobald es die Situation zulässt, wer­den wir wie­der Ausschuss- und Ratssitzungen durchführen.

An die­sen Sitzungen sol­len die Bürgerinnen und Bürger nach Möglichkeit ohne Einschränkung teil­neh­men kön­nen und sich ein Bild von der poli­ti­schen Meinungsbildung machen.“

(112 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)