Grevenbroich – Bunter Mundschutz für unsere KiTas

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Grevenbroich – Erzieherinnen der städ­ti­schen Kindertageseinrichtungen haben es sich in den letz­ten Tagen zur Aufgabe gemacht, aus ver­schie­de­nen bun­ten Stoffen fröhlich-​farbigen Mundschutz für Erzieherinnen und Kinder in den KiTas der Stadt Grevenbroich anzu­fer­ti­gen.

Der Erste Beigeordnete Michael Heesch freut sich sehr dar­über und dankt allen an die­sem Projekt Beteiligen herz­lich für die­ses beson­dere Engagement. Natürlich erfüllt der selbst her­ge­stellte Mund- und Nasenschutz nicht die erfor­der­li­chen medi­zi­ni­schen Standards. Aber diese Hilfsmittel tra­gen dazu bei, die Gefahr durch Tröpfcheninfektionen im der­zei­ti­gen KiTa-​Alltag ein wenig zu mini­mie­ren.

Das Tragen der bun­ten Masken soll auf frei­wil­li­ger Basis erfol­gen; dies gilt für die Kolleginnen, aber auch ganz beson­ders für die Kinder. Auf spie­le­ri­sche und behut­same Art und Weise soll ihnen das Angebot gemacht wer­den, beim Spielen inner­halb der Räume, Mund und Nase mit den lus­ti­gen Masken zu bede­cken und dabei keine Angst zu haben.

Die Masken wer­den täg­lich mehr­fach nach Bedarf gewech­selt und gewa­schen und ste­hen dank der flei­ßi­gen Näherinnen inzwi­schen für alle sech­zehn Kindertageseinrichtungen in aus­rei­chen­der Menge für die klei­nen und gro­ßen Menschen in den KiTas zur Verfügung. Darüber hin­aus besorgt die Stadt aktu­ell noch wei­te­ren Mundschutz für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KiTas.

Der Erste Beigeordnete und die ver­ant­wort­li­chen Mitarbeiter des Jugendamtes bedan­ken sich vor allem bei fol­gen­den Kolleginnen:

Edelgard Butzheinen, Kerstin Schlösser, Ingrid Zimmer, Jutta Pelzer-​Moll, Peggy Biermann, Mareike Schmitz, Annette Mirizzi, Renate Demuth

und natür­lich all den ande­ren „Näherinnen“, die das Projekt „Bunter Mundschutz für unser KiTas“ unter­stützt haben! Danke für die­ses tolle Engagement und die Hilfsbereitschaft unter­ein­an­der.

Der Erste Beigeordnete Michael Heesch und Svetlana Schaarmann-​Tröger (Fachberatung Kitas); einige der gefer­tig­ten Masken; Paula Luisa aus der Kita Orken; Jutta Pelzer-​Moll aus dem Familienzentrum Südstadt an der Nähmaschine. Foto: Stadt Grevenbroich
(214 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)