Jüchen näht!”- Aktion Mundschutz selbst genäht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Aufgrund des Aufrufes des Altenheims Jüchen wer­den Ehrenamtliche aus dem Team wel­come der katho­li­schen Gemeinden und die Frauen der evan­ge­li­schen Gemeinde aus Jüchen nach einem Schnitt von Jackie Hieronymus Mundschutzmasken für das Seniorenwohnheim Maria Frieden und andere Einrichtungen nähen. 

Die Mundschutzmasken schüt­zen die BewohnerInnen und das Personal und kön­nen so das Risiko an Covid 19 zu erkran­ken sen­ken. „So kön­nen wir und viele andere Menschen sich unter­schied­lich in die­sen Krisenzeiten betei­li­gen und etwas für andere tun.

Gemeinschaftlich sind wir stark und hal­ten zusam­men!”, so Ingrid Scholz und Jackie Hieronymus. 

(677 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)