Polizei sucht nach ver­miss­tem Grevenbroicher (Fotos)

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) In der Nacht zu Freitag (27.03.) erhielt die Polizei Kenntnis von einem Vermisstenfall aus Grevenbroich. Sebastian B. hatte dem­nach am 25.03.2020 seine Wohnung in Grevenbroich ver­las­sen und ist bis­lang nicht zurückgekehrt. 

Aufgrund von psy­chi­schen Problemen kann der­zeit nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, dass eine Eigengefährdung des 35-​Jährigen vor­liegt. Folgende Beschreibung des Vermissten ist bei der Polizei bekannt:

  • 179 Zentimeter groß und schlank, braune Haare und braune Augen.
  • Er war zuletzt beklei­det mit einer schwar­zen Kapuzenjacke, einer dun­kel­blauen Cargo-​Jeans, T‑Shirt, grauen Nike Sneakers und einem grauen Basecap.

Bisherige Suchmaßnahmen führ­ten nicht zum Auffinden des 35-​Jährigen. Deshalb wen­det die Polizei sich an die Öffentlichkeit und fragt: Wer hat den Grevenbroicher nach Mittwoch, 25.03.2020, gese­hen oder kann Angaben zu sei­nem aktu­el­len Aufenthaltsort machen?

Hinweise nimmt die Polizei in Grevenbroich (Kriminalkommissariat 24) unter der Rufnummer 02131 3000 entgegen.

Nachtrag 30.03.2020

(1.221 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)