Korschenbroich – Prämien für lokale Einkäufe – Auch der TVK ist dabei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – (TV Korschenbroich) Aufgrund der aktu­el­len Corona-​Pandemie muss­ten viele Korschenbroicher Geschäfte ihre Ladenlokale schlie­ßen, dür­fen aber wei­ter­hin einen Liefer- und Abholservice anbieten. 

Als erste Hilfsmaßnahme bie­tet die Stadt Korschenbroich nun allen Geschäftsleuten an, ihre Serviceangebote und ‑zei­ten der Stadtverwaltung zu mel­den. Die Angebote wer­den anschlie­ßend gebün­delt auf der Internetseite der Stadt Korschenbroich zusam­men­ge­fasst und so dem Publikum zugäng­lich gemacht.

Darüber hin­aus hat die Stadt für alle Kunden ein Belohnungssystem ein­ge­führt und wird Prämien aus­ge­ben. Es gilt, wäh­rend der Zeit der Corona-​Krise Bons und Quittungen aus jenen Geschäften zu sam­meln, die regu­lär jetzt nicht mehr öff­nen dür­fen. Wer Kassenbelege im Wert von 100 Euro vor­le­gen kann, erhält von der Stadt eine begehrte Boltenbier-​Literflasche in limi­tier­ter Auflage. Für Bons im Wert von 250 Euro gibt es den Korschenbroicher Bildband „Stadt.Land.Heimat“ geschenkt. Für Quittungen über 500 Euro bekommt man einen Einkaufsgutschein für einen ört­li­chen Händler nach Wahl über 20 Euro, wer 1.000 Euro lokal aus­gibt bei einem Händler, der sein Ladenlokal der­zeit nicht regu­lär öff­nen darf, bekommt von der Stadt einen ent­spre­chen­den Einkaufsgutschein über 50 Euro.

Der lokale Einzelhandel und die Korschenbroicher Geschäftswelt müs­sen jetzt unter­stützt wer­den, damit wir auch nach der Corona-​Pandemie noch auf das viel­fäl­tige und breite Angebot vor Ort zurück­grei­fen kön­nen“, sagt Bürgermeister Marc Venten. 

Der TV Korschenbroich möchte in die­ser Zeit eben­falls ein Zeichen der Solidarität set­zen und unter­stützt eben­falls die Initiative der Stadt. Neben den genann­ten Prämien stellt der TVK ins­ge­samt 100 „Solidaritätstickets“ zur Verfügung, die wie folgt aus­ge­ge­ben werden:

  1. Wer Kassenbelege im Wert von 100,-€ vor­legt, bekommt ein „Solidaritätsticket“
  2. Bei Bons im Wert von 250,-€ gibt es zwei „Solidaritätstickets“
  3. Für Quittungen im Wert von 500,-€ bekommt man drei Tickets
  4. Wer 1.000,-€ in den loka­len Geschäften aus­gibt, erhält vier Ticketgutscheine

Die „Solidaritätstickets“ sind ab sofort für alle Meisterschaftsheimspiele des TVK bis zum 30.06.2021 gül­tig und wer­den zusam­men mit der Ausgabe der Preise an die Kunden übergeben.

Wir freuen uns sehr, dass die Stadt mit die­ser Aktion ein Zeichen der Solidarität mit den loka­len Unternehmen setzt. Unserem Credo „Hand.Ball.Herz goes Heimat“ fol­gend, möch­ten wir uns im Rahmen unse­rer Möglichkeiten gerne an die­ser Aktion betei­li­gen und zei­gen, dass Korschenbroich zusam­men­steht. Denn es sind die loka­len Unternehmen und Geschäfte, die Korschenbroich auch lebens­wert machen und sich dar­über hin­aus in der Stadt gesell­schaft­lich enga­gie­ren, nicht zuletzt auch als Sponsor des TVK“ sagt Peter Nilgen, Geschäftsführer der 1. Mannschaft des TVK.

Alle Angebote unter: https://​kor​schen​broich​.de/​h​e​i​m​a​t​-​l​e​b​e​n​/​l​i​e​f​e​r​-​u​n​d​-​a​b​h​o​l​d​i​e​n​s​t​e​.​h​tml

(153 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)