Grevenbroich – Stadt ver­schiebt Gartenschau-Jubiläum

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Die fort­schrei­tende Verbreitung des Corona-​Virus und die damit not­wen­di­gen Einschränkungen des öffent­li­chen Lebens haben die Stadt Grevenbroich dazu bewo­gen, die Jubiläumsveranstaltungen zur Landesgartenschau in die­sem Jahr abzusagen. 

Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht“, erklärt Bürgermeister Klaus Krützen. „Allerdings ist es der­zeit nicht mög­lich, eine sichere Prognose dar­über abzu­ge­ben, ob und in wel­chem Rahmen in den nächs­ten Monaten über­haupt öffent­li­che Veranstaltungen erlaubt und ver­ant­wort­bar sein werden.“

Die Stadt Grevenbroich hat bereits vor eini­gen Tagen ent­schei­den, alle öffent­li­chen Veranstaltungen bis Ende Mai zu unter­sa­gen. Davon betrof­fen waren bereits zahl­rei­che Bausteine des Gartenschau-​Jubiläums. „Wir wol­len das Jubiläum nicht unter einen Vorbehalt stel­len und uns mit den vie­len tol­len Aktionen, die geplant sind, von Monat zu Monat hangeln.

Deshalb haben wir ent­schie­den, das Jubiläum um ein Jahr zu ver­schie­ben. 2021 wer­den wir dann 25 Jahre Landesgartenschau + 1 fei­ern“, kün­digt Krützen an. „Mein Dank gilt allen Vereinen, Initiativen und Engagierten in der Stadt, die gemein­sam mit unse­rem städ­ti­schen Koordinator Heinz Laumann ein tol­les Programm auf die Beine gestellt haben.

Ich freue mich dar­auf, es im nächs­ten Jahr dann mit ihnen umzu­set­zen“, so der Bürgermeister abschließend.

(112 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)