Caritas Jüchen: Helfer gehen Einkaufen und erle­di­gen Botengänge

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Jüchen – Ein Hilfesystems aus ehren­amt­li­chen Helfern hat der Caritasverband Rhein-​Kreis-​Neuss als Träger des Seniorennetzwerk 55plus der Stadt Jüchen und dem DRK Familienbildungswerk jetzt schnell und unbü­ro­kra­tisch auf­ge­baut.

Die Freiwilligen erle­di­gen Einkäufe, holen Rezepte vom Arzt oder besor­gen Medikamente. Bei der Aktion „Helfende Hände“ kön­nen sich Hilfebedürftige, die zu einer Corona-​Risikogruppe gehö­ren und das Haus nicht ver­las­sen dür­fen, oder Menschen, die sich der­zeit in Quarantäne befin­den, von Montag bis Freitag zwi­schen 10 und 16 Uhr unter der Telefonnummer 02165–9155100 mel­den. Das Seniorennetzwerk koor­di­niert dann die Nachfragen mit den Angeboten.

Obwohl schon einige frei­wil­li­gen Helfer vor­han­den sind, kön­nen sich auch wei­tere Interessierte zwi­schen 14 und 60 Jahren mel­den. Es gel­ten fol­gende Voraussetzungen: Sie gehö­ren nicht zu einer Corona-​Risikogruppe, sind momen­tan nicht erkrankt und haben keine Symptome. Wer sich enga­gie­ren möchte, kann sich unter der genann­ten Telefonnummer mel­den.

Wichtiger Hinweis: Bei dem Angebot geht es um Einkaufshilfen und Botengänge. Es kann keine Vermittlung von Kinderbetreuung oder Pflegeservice ange­bo­ten wer­den. Um alle Beteiligten vor einer Ansteckung zu schüt­zen, wer­den per­sön­li­che Kontakte auf ein Minimum redu­ziert. Die Unterstützung basiert auf frei­wil­li­ges ehren­amt­li­ches Engagement. Daher besteht kein Anspruch auf Erledigung zu einem bestimm­ten Zeitpunkt.

(67 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)