Dormagen – StadtBus ver­bin­det: ALT5 Augustinushaus ver­kehrt ab 01. April 2020

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Dormagen – Pünktlich zur Eröffnung des neuen Ärztehauses auf der Krefelder Strasse, neben dem Augustinushaus, ver­bin­det die neue StadtBus-​Linie ALT5 den Marktplatz und den Dormagener Bahnhof mit dem Ärztehaus mon­tags bis frei­tags ab 7.30 Uhr bis 17:50 im Stundentakt.

Der Ein- und Ausstieg am Ärztehaus erfolgt im Drive-​In-​Bereich der Apotheke, für die neue Haltestelle Stadtbad Sammys wird direkt am Schwimmbad eine Haltestelle ein­ge­rich­tet.

Bei dem ALT5 han­delt es sich um ein Anruf-​Linien-​Taxi: Das Taxi fährt nur bei vor­he­ri­ger tele­fo­ni­scher Anmeldung (02133–219492), min­des­tens 30 Minuten vor den im Fahrplan ange­ge­be­nen Abfahrtzeiten. Das Ein- und Aussteigen zwi­schen den fünf Haltestellen, Markplatz – Augustinushaus – Am Niederfeld – Stadtbad Sammys – Bahnhof, ist selbst­ver­ständ­lich mög­lich. Am Marktplatz und am Bahnhof bestehen Anschlussmöglichkeiten zu den StadtBus-​Linien sowie am Bahnhof auch noch zu den Zügen.

Für Nutzer, die bereits über einen Fahrschein für Dormagen ver­fü­gen, fal­len keine zusätz­li­chen Kosten an. Alle ande­ren Fahrgäste benö­ti­gen einen Kurzstrecken-​Fahrschein zum Preis von 1,70 € pro Person und Fahrt. Dieses Ticket ist im Vorverkauf an allen Fahrausweisautomaten sowie beim Fahrer erhält­lich.

Mit der Einrichtung die­ser neuen ALT-​Verbindung ist eine bar­rie­re­freie Anbindung des Ärztehauses und des Stadtbad Sammys an das bestehende StadtBus-​Netz sicher­ge­stellt. Das kommt beson­ders kran­ken, geschwäch­ten und älte­ren Menschen sowie Menschen mit funk­tio­na­ler Einschränkung zugute“, so Klaus Schmitz, StadtBus-​Geschäftsführer.

(35 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*