Dormagen – Trotz Coronavirus: evd führt not­wen­dige Baumaßnahmen wei­ter­hin aus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Als loka­ler Energieversorger ist die evd ener­gie­ver­sor­gung dor­ma­gen gmbh Betreiber von kri­ti­schen Infrastrukturen. 

Der Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Bürgerinnen und Bürger und die Sicherstellung der Energie- und Wasserversorgung haben für uns oberste Priorität“, erklärt evd-​Geschäftsführer Klemens Diekmann. Hierfür ist es not­wen­dig, wei­ter­hin Baumaßnahmen zur Instandhaltung des Netzes durch­zu­füh­ren. „Die evd hat ihre Bautätigkeit zurück­ge­fah­ren und führt der­zeit nur noch unbe­dingt not­wen­dige Maßnahmen durch“, so Diekmann.

Auf den Baustellen wird genau­es­tens auf den ein­zu­hal­ten­den Mindestabstand von zwei Metern geach­tet. Dienstleister, die mit der evd zusam­men­ar­bei­ten, arbei­ten zeit­lich ver­setzt, sodass unnö­ti­ger Kontakt ver­mie­den wird.

Um die Versorgungssicherheit auch in Zukunft gewähr­leis­ten zu kön­nen ist es nötig auch wei­ter­hin Baumaßnahmen aus­zu­füh­ren. Wir hal­ten uns an die Vorgaben der Bundes- und Landesregierung. Die Baumaßnahmen erfol­gen daher unter hohen Sicherheitsbedingungen. Die evd hat ent­spre­chende Maßnahmen zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter getrof­fen“, sagt Diekmann abschließend.

Aufgrund die­ser Situation hat die evd ener­gie­ver­sor­gung dor­ma­gen gmbh ihr Kundenforum und ihre Verwaltung für den Kundenverkehr bis auf wei­te­res geschlos­sen – zumin­dest aber bis zum 19. April 2020.

Kunden wer­den gebe­ten, den ver­trieb­li­chen Kundenservice tele­fo­nisch unter 02133–971 81 oder per Mail über vertrieb@evd-dormagen.de zu kon­tak­tie­ren. Zudem kön­nen Angaben wie Zählerstände, Adressänderungen, Abschlagsänderungen und Bankdateneingabe im Online-​Kundenportal ganz ein­fach erle­digt werden.

Andere Anliegen zu Netzangelegenheiten oder sons­tige Auskünfte und Anfragen kön­nen unter 02133–971 0 oder an info@evd-dormagen.de gerich­tet werden.

Die Störungsannahme ist wie gewohnt rund um die Uhr unter 02133–971 11 zu errei­chen. Diese Nummer bitte nur in Notfällen (wie z.B. Versorgungsunterbrechung oder Gasgeruch) nutzen.

(59 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)