Geldautomat gesprengt – Täter flüch­ten ohne Beute

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss-​Allerheiligen (ots) Am frü­hen Samstagmorgen, 21.03.20 gegen 04:14 Uhr, ver­such­ten bis­lang unbe­kannte Täter einen Geldautomaten zu spren­gen, der sich in Allerheiligen in einem sepe­ra­ten Raum neben einem Lebensmittelmarkt befin­det.

Obwohl der Automat erheb­lich beschä­digt wurde, gelang­ten die Täter nicht an die Geldkassette und flüch­te­ten somit ohne Beute. Zeugen mach­ten Angaben zu einem dunk­len PKW der den Tatort in Richtung Autobahn ver­ließ.

Die durch die Polizei ein­ge­lei­te­ten Fahndungsmaßnahmen auch durch die Unterstützung eines Polizeihubschraubers ver­lie­fen bis­lang ohne Erfolg.

Weitere Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen in Zusammenhang mit der Tat gemacht haben wer­den gebe­ten die Polizei unter der Telefonnummer 02131/​3000 zu infor­mie­ren.

Weitere Inhalte (Premium/​nur für Abonnenten) hier:

Geschützter Bereich

Dieser Inhalt ist pass­wort­ge­schützt und nur Abonnenten zugän­gig. Bitte geben Sie ihr Passwort ein, um den Inhalt frei­zu­schal­ten. Weitere Informationen zu einem Abo fin­den Sie auf der „Unterstütze ich” Seite.

(252 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*