Wohnungseinbrüche – Bewohner über­ra­schen Tatverdächtigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss, Dormagen (ots) Am Donnerstagvormittag (19.03.), in der Zeit von 10:00 Uhr bis 11:40 Uhr, kam es an der Wolkerstraße im Neusser Norden zu einem Wohnungseinbruch. 

Der Täter gelangte auf unbe­kannte Weise in das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses und hebelte die Eingangstür einer Obergeschosswohnung auf. Anschließend durch­suchte er Teile des Mobiliars nach Wertsachen. Ersten Erkenntnissen zufolge fie­len ihm dabei ein Smartphone und zwei Oberhemden in die Hände.

In Dormagen-​Horrem hat­ten am frü­hen Freitagmorgen (20.03.) Bewohner eines Mehrfamilienhauses am Bruegelweg unge­be­tene Gäste zu Besuch. Als sie, gegen 03:45 Uhr, ver­däch­tige Geräusche hör­ten, mach­ten die Zeugen auf sich auf­merk­sam. Daraufhin flüch­tete der ver­meint­li­che Einbrecher, der sich bereits in der Wohnung befand, aus dem Haus in unbe­kannte Richtung.

Beschreiben konnte der Wohnungsinhaber die Täter nicht. Eine Fahndung nach Verdächtigen durch die Polizei ver­lief bis­lang ohne Erfolg.

Mögliche Zeugen, die ver­däch­tige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

(77 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)