Korschenbroich: Corona-​Pandemie ein­däm­men – Infektionsketten unterbrechen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – „Die Lage ist ernst. Nehmen Sie sie ernst“, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die Bevölkerung diese Woche in ihrer Rede aufgefordert. 

Bürgermeister Marc Venten greift die­sen Appell auf und wen­det sich ganz per­sön­lich an jeden ein­zel­nen Bürger und jede ein­zelne Bürgerin: „Wenn wir die Corona-​Pandemie ein­däm­men wol­len, müs­sen wir alle Verantwortung über­neh­men. Dies geschieht viel­fach schon sehr vor­bild­lich. Bitte las­sen Sie in Ihrem kon­se­quen­ten Verhalten nicht nach.

Und len­ken Sie ein, wenn Sie sich bis­her noch nicht ganz so exakt an die Regeln gehal­ten haben. Es geht um den Schutz jedes ein­zel­nen Menschen und den Schutz der gesam­ten Bevölkerung“, so Venten.

Wir müs­sen die Infektionsketten unter­bre­chen. Dazu bitte ich Sie ein­dring­lich, Ihr Zuhause nur dann zu ver­las­sen, wenn es drin­gend not­wen­dig ist. Dazu zäh­len der Arztbesuch, der Lebensmitteleinkauf oder die Fahrt zur Arbeitsstelle. Bitte hal­ten Sie einen aus­rei­chen­den Sicherheitsabstand zu ande­ren Menschen unbe­dingt ein. Befolgen Sie die Hygienevorschriften und ach­ten Sie auf Ihre Angehörigen.

So schwer es uns Rheinländern fällt: Wir müs­sen wirk­lich jeg­li­che Feiern absa­gen, pri­vate Treffen mög­lichst ver­mei­den und uns soli­da­risch ver­hal­ten. Wenn dies nicht auf Basis der Einsicht und Freiwilligkeit geschieht, wird es wei­tere ein­schrän­kende Maßnahmen geben. Danke für Ihr Mitwirken und blei­ben Sie gesund.“

(349 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)