Kreis orga­ni­siert Einkaufshilfe für Menschen unter Quarantäne

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Keiner möchte sie erle­ben, viele betrifft sie: die häus­li­che Quarantäne im Zuge der Corona-Maßnahmen.

Besonders belas­tend ist die Situation für Menschen, die nie­mand haben, der sie in die­ser Ausnahmesituation unter­stützt, wie Angehörige, Freunde oder Nachbarn. In die­sen Fällen steht der Rhein-​Kreis Neuss sei­nen Bürgerinnen und Bürgern zur Seite.

Zum einen hält das Kreisgesundheitsamt zu allen Betroffenen täg­lich tele­fo­ni­schen Kontakt und erfragt den gesund­heit­li­chen Zustand und mög­li­chen Unterstützungsbedarf; zum ande­ren orga­ni­siert der Kreis kon­krete Einkaufshilfe.

Dies geschieht über das Hilfstelefon mit der Nummer 02181/​601‑5738 im Kreissozialamt, an das sich unter Quarantäne gestellte direkt wen­den kön­nen. Barbara Nieskens nimmt dort die Einkaufswünsche ent­ge­gen und ver­an­lasst alles Weitere über die Aktionspartner des Kreises von der Caritas und der Diakonie.

(257 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)