Mutmaßliche Mofadiebe auf fri­scher Tat ertappt – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Rosellen (ots) Am Samstag (14.03.), gegen 23:00 Uhr, ertappte die Polizei zwei mut­maß­li­che Mofadiebe. 

Als die von einem Zeugen infor­mier­ten Polizeibeamten an der Kreuzung von Heinrich-​Campendonk-​Straße und August-​Macke-​Straße vor­bei­fuh­ren, konn­ten sie zwei dun­kel geklei­dete Jugendliche fest­stel­len, die jeweils ein blaues und ein sil­ber­nes Mofa vor sich her­scho­ben. Beim Anblick des Streifenwagens lie­ßen sie die offen­kun­dig wider­recht­lich ange­eig­ne­ten Fahrzeuge fal­len und flüchteten.

Nach einer kur­zen Verfolgung konnte einer der bei­den, ein 16-​jähriger Neusser, gestellt wer­den. Sein Begleiter ent­kam uner­kannt über die August-​Macke-​Straße in Richtung Max-Ernst-Straße.

An den bei­den Mofas befan­den sich Beschädigungen an der vor­de­ren Verkleidung, zudem wies das Schloss des sil­ber­nen Modells Spuren einer Manipulation auf. Beide Fahrzeuge konn­ten ihren Besitzern wie­der­ge­ge­ben werden.

Das Kriminalkommissariat 21 hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht wei­ter­hin nach dem flüch­ti­gen Jugendlichen. Dieser soll zur Tatzeit einen schwar­zen Kapuzenpullover getra­gen haben. Wer Hinweise geben kann, wird gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

(58 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)