Kindertageseinrichtungen, Schulen und öffent­li­che Einrichtungen sind geschlos­sen – Absage aller städ­ti­schen Veranstaltungen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Jüchen – Am gest­ri­gen Samstag, den 14.03.2020, haben sich die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister im Rhein-​Kreis Neuss gemein­sam mit dem Landrat auf eine abge­stimmte Vorgehensweise im Kreisgebiet zum Umgang mit dem Corona-​Virus geei­nigt.

Aus gege­be­nem Anlass wurde die Besprechung im Rahmen einer Videokonferenz abge­hal­ten. In Jüchen wur­den bereits am Donnerstag alle städ­ti­schen Veranstaltungen bis zum 19. April 2020 abge­sagt.

Darüber hin­aus wer­den nun mit Allgemeinverfügung alle öffent­lich zugäng­li­chen Veranstaltungen bis auf wei­te­res, min­des­tens aber bis zum 19. April 2020 unter­sagt. Hiervon nicht betrof­fen sind Gastronomiebetriebe in Ausübung der übli­chen Betriebsart, jedoch keine bewor­be­nen Veranstaltungen.

Von der Schließung ab dem 16. März 2020 sind alle städ­ti­schen Bürgerhäuser, Begegnungs- und Kulturstätten, Sporthallen, Sportplätze und auch die bei­den Hallenbäder betrof­fen. Die Wochenmärkte in Jüchen und Hochneukirch sind hier­von momen­tan nicht betrof­fen.

Die wei­ter­füh­ren­den Schulen, die Grundschulen und der offene Ganztag in den Grundschulen sind ab dem kom­men­den Montag geschlos­sen. Am 16. und 17. März wird noch eine Betreuung ange­bo­ten. Ab dem 18. März erfolgt eine Betreuung in der Regel nur noch für Kinder der Jahrgangsstufen 1 – 6, wenn die Eltern in soge­nann­ten unent­behr­li­chen Schlüsselfunktionen tätig sind. Schlüsselpersonen sind Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffent­li­chen Sicherheit und Ordnung sowie der medi­zi­ni­schen und pfle­ge­ri­schen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zen­tra­ler Funktionen des öffent­li­chen Lebens dient.

Hierzu zäh­len ins­be­son­dere: Alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffent­li­chen Sicherheit und Ordnung ein­schließ­lich der nicht­po­li­zei­li­chen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffent­li­chen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung der Handlungsfähigkeit zen­tra­ler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung die­nen. Eine sol­che Beschäftigung ist durch eine Bescheinigung des Arbeitgebers nach­zu­wei­sen. Aufgrund der beson­de­ren Gefährdung soll­ten die Kinder mög­lichst nicht durch die Großeltern betreut wer­den. Sollte die Betreuung nicht durch einen Elternteil sicher­ge­stellt wer­den wird eine Absprache mit ande­ren Eltern emp­foh­len.

Das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW hat heute mit­ge­teilt, dass für sämt­li­che Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, heil­päd­ago­gi­sche Kindertageseinrichtungen und “Kinderbetreuung in beson­de­ren Fällen“ (Brückenprojekte) ein Betretungsverbot ab dem 16. März besteht. Ausgenommen hier­von sind Kinder im Alter bis zur Einschulung sowie Schülerinnen und Schüler wenn beide Erziehungsberechtigten, bzw. beide Betreuungspersonen eine unent­behr­li­che Schlüsselperson ist. Auch hier­für gel­ten die bereits vor­ste­hend genann­ten Bestimmungen.

Die Stadt Jüchen schränkt vor dem Hintergrund des Maßnahmenpakets der Landesregierung zur Eindämmung des Corona-​Virus von Montag, 16. März, bis zum 19. April vor­über­ge­hend den Publikumsverkehr und Kundenkontakt in ihren Verwaltungsgebäuden und Institutionen ein und schließt alle Verwaltungsgebäude. Die betrifft alle Dienststellen. Die Dienststellen blei­ben zwar wei­ter­hin geöff­net, aber die Dienstleistungen der Verwaltung sind in die­ser Zeit nur noch nach vor­he­ri­ger Terminvereinbarung mög­lich.

Die Bürgerinnen und Bürger sind auf­ge­ru­fen, nicht wie bis­her die Verwaltung direkt auf­zu­su­chen, son­dern vor­her für ent­spre­chende Termine die jewei­li­gen Verwaltungseinrichtungen anzu­ru­fen. Trauungen kön­nen in Absprache mit den Standesbeamten statt­fin­den. Ab Montag, 12.00 Uhr wird eine Hotline ein­ge­rich­tet, die von Mo. – Fr. in der Zeit von 8.00 – 18.00 Uhr besetzt ist. Die Hotline ist unter der Tel.-Nr. 02165 /​915 – 3233 erreich­bar.

Alle Rats- und Ausschusssitzungen fal­len aus, auch die­je­ni­gen, zu denen bereits ein­ge­la­den wurde. 

Bürgermeister Harald Zillikens emp­fiehlt allen Bürgern in Eigenverantwortung zu prü­fen, ob und an wel­chen pri­va­ten Veranstaltungen sie teil­neh­men. Er appel­liert an die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Jüchen in der jet­zi­gen Ausnahmesituation eine große gegen­sei­tige Solidarität zu zei­gen und für­ein­an­der ein­zu­ste­hen.

Die beson­dere und sich sehr dyna­misch ent­wi­ckelnde Situation erfor­dert lei­der erheb­li­che Einschränkungen und Belastungen bei allen Bürgerinnen und Bürgern. Die Schließung der Einrichtungen und Absage von Veranstaltungen soll dabei hel­fen, das Virus ein­zu­däm­men und Infektionsketten zu unter­bre­chen. Ich hoffe, dass sich die Menschen in unse­rer Stadt wei­ter­hin gegen­sei­tig unter­stüt­zen. Es ist die Stärke unse­rer Stadt, dass sich Nachbarn noch ken­nen und für­ein­an­der ein­ste­hen“, so Bürgermeister Harald Zillikens.

Informationen zum Umgang mit dem Corona-​Virus in Schulen gibt es auf den Internetseiten des NRW-​Schulministeriums unter: https://​www​.schul​mi​nis​te​rium​.nrw​.de/​d​o​c​s​/​R​e​c​h​t​/​S​c​h​u​l​g​e​s​u​n​d​h​e​i​t​s​r​e​c​h​t​/​I​n​f​e​k​t​i​o​n​s​s​c​h​u​t​z​/​3​0​0​-​C​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​i​nde sowie auf der Homepage der Stadt Jüchen unter www​.jue​chen​.de und auf der Homepage des Rhein-​Kreises-​Neuss unter www​.rhein​-kreis​-neuss​.de.

(194 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.