Ministerin Gebauer: Die lan­des­weite Einstellung des Unterrichtsbetriebs ist eine Vorsichtsmaßnahme zur Eindämmung des Coronavirus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Klartext​.NRW – Das Ministerium für Schule und Bildung NRW teilt mit: Das Landeskabinett hat heute, Freitag den 13.03.2020, die Entscheidung getrof­fen, den Unterrichtsbetrieb an den Schulen in Nordrhein-​Westfalen im gan­zen Land ab ein­schließ­lich Montag, dem 16. März 2020, vor­erst bis zum Ende der Osterferien am 19. April 2020 einzustellen.

Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer erklärte: „Die Landesregierung hat heute einen für den Alltag vie­ler Familien bedeut­sa­men Entschluss gefasst. Die Einstellung des Unterrichtsbetriebs ist eine weit­rei­chende Entscheidung nicht nur für die Schülerinnen und Schüler, son­dern vor allem für die Eltern sowie für unsere Lehrkräfte und Schulleitungen.

Dieser Schritt ist nach der­zei­ti­gen Erkenntnissen rich­tig und ange­mes­sen. Durch diese Vorsichts-​maßnahme soll ein wei­te­rer Beitrag zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus geleis­tet wer­den. Ein ver­läss­li­ches Betreuungsangebot für Kinder von Eltern in Berufen, die für die Daseinsvorsorge ins­be­son­dere im Gesundheitswesen beson­ders wich­tig sind, wird sicher­ge­stellt. Dadurch soll die Funktionsfähigkeit des Gesundheitssystems im Besonderen sowie wei­te­rer Einrichtungen der öffent­li­chen Daseinsvorsorge erhal­ten und unter­stützt werden.“
 
Über die Ausgestaltung die­ses Betreuungsangebots sowie über alle wei­te­ren Entwicklungen mit dem Coronavirus wer­den sämt­li­che Schulen in Nordrhein-​Westfalen durch das Schulministerium kon­ti­nu­ier­lich infor­miert, auch über den Umgang mit den anste­hen­den Prüfungsverfahren.

Grundsätzlich gilt zum jet­zi­gen Zeitpunkt:

  • Die Einstellung des Unterrichts ab dem 16. März bis zum Ende der Osterferien hat grund­sätz­lich keine Auswirkungen auf die Terminsetzungen bei den bevor­ste­hen­den Abiturprüfungen, da an der weit­aus über­wie­gen­den Zahl der Schulen die Schülerinnen und Schüler bis zu die­sem Zeitpunkt die not­wen­di­gen Vorabiturklausuren für die Zulassung zur Abiturprüfung geschrie­ben wer­den konn­ten. Durch fle­xi­ble Regelungen und Nachschreibtermine ist dar­über hin­aus sicher­ge­stellt, dass alle Schülerinnen und Schüler ihre Prüfungen able­gen können.
  • Über den Umgang mit ande­ren Prüfungsformaten – zum Beispiel Zentrale Prüfungen in Klasse 10 (ZP 10), zen­trale Klausuren in der Einführungsphase (ZKE), Feststellungsprüfungen, Prüfungen an Berufskollegs – wer­den die Schulen zeit­nah informiert.
  • Die Bemühungen des Schulministeriums sind dar­auf aus­ge­rich­tet, dass den Schülerinnen und Schülern aus den getrof­fe­nen Entscheidungen keine Nachteile hin­sicht­lich ihrer wei­te­ren Schullaufbahn bzw. Prüfungen entstehen.

Alle Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus wer­den regel­mä­ßig über­prüft und die Lage fort­lau­fend neu bewer­tet. Entscheidungsleitend ist die jeweils aktu­elle Einschätzung der Lage durch das Robert-​Koch-​Institut und die Gesundheitsbehörden. Sie ver­fü­gen über die nötige Expertise und infor­mie­ren regel­mä­ßig über die Gefährdungslage für die gesamte Bevölkerung.

Das Ministerium für Schule und Bildung ist dar­auf vor­be­rei­tet, zeit­nah auf neue Entwicklungen zu reagie­ren“, erklärte Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer.

Die Schulmail, mit der das Schul- und Bildungsministerium heute sämt­li­che Schulen und Schulträger in Nordrhein-​Westfalen über die aktu­el­len Entwicklungen infor­miert hat, fin­den Sie in Kürze hier.

(303 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)