Dritter bestä­tig­ter Corona-​Fall in Neuss

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Eine wei­tere Neusserin wurde ges­tern, 12.03.2020, posi­tiv auf das Coronavirus getes­tet und auf Empfehlung des Kreis-​Gesundheitsamtes durch die Stadt Neuss unter Quarantäne gesetzt. 

Die Zahl der bestä­tig­ten Fälle von Infektionen mit dem Coronavirus steigt damit im Kreisgebiet auf ins­ge­samt zwölf. Aktuell sind außer­dem 259 Personen als begrün­dete Verdachtsfälle im Kreisgebiet eben­falls auf Empfehlung des Kreis-​Gesundheitsamtes durch die jewei­lige Stadt in Quarantäne gesetzt.

Aufgrund des­sen wird die gesamte Stufe 10 und die Klasse 7b des Quirinus-​Gymnasiums ab Freitag, 13. März 2020, bis ein­schließ­lich Dienstag, 24. März 2020, auf Vorschlag des Gesundheitsamtes des Rhein-​Kreises Neuss vom Unterricht aus­ge­schlos­sen. Die Schülerinnen und Schüler sind zur Zeit nicht in Quarantäne gesetzt.

Es wird jedoch sei­tens des Kreisgesundheitsamtes emp­foh­len, in den nächs­ten zwei Wochen den Kontakt zu ande­ren Menschen und ins­be­son­dere Menschenansammlungen zu redu­zie­ren. Hierzu gehö­ren bei­spiels­weise die Teilnahme an Veranstaltungen oder Training im Sportverein.

(4.556 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)