Annette Reimers ist neue Kreisvorsitzende der Hebammen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Annette Reimers wurde jetzt zur neuen Vorsitzenden der Hebammen im Rhein-​Kreis Neuss gewählt.

Die 44-​jährige Neusserin mit 20 Jahren Berufserfahrung hat sich vor­ge­nom­men, die Hebammen im Kreisgebiet noch bes­ser als bis­her mit den sozia­len Trägern mit wich­ti­gen Unterstützungsangeboten für junge Familien zu ver­net­zen. Ein Beispiel dafür ist das Angebot der „Frühen Hilfen“. Darüber hin­aus will sie sich dafür ein­set­zen, dass Hebammen aus dem gesam­ten Kreisgebiet an kos­ten­güns­ti­gen und orts­na­hen Fortbildungen teil­neh­men können.

Besonders am Herzen liegt ihr die Grundversorgung frisch ent­bun­de­ner Wöchnerinnen. „Zusammen mit mei­nen Berufskolleginnen möchte ich dazu bei­tra­gen, dass junge Familien bei uns im Kreis einen guten Start ins gemein­same Leben erhal­ten“, sagt Annette Reimers. Unterstützt wird sie bei ihrer Arbeit von der stell­ver­tre­ten­den Kreisvorsitzenden Yvonne Kasper aus Korschenbroich.

Glückwünsche des Kreis-​Gesundheitsamtes als Aufsichtsbehörde für die Hebammen über­brachte Aurelia Hanke. Der Rhein-​Kreis Neuss bie­tet auf sei­ner Internetseite eine Übersicht über die Hebammen im Kreisgebiet. In das Verzeichnis auf­ge­nom­men wur­den alle dem Gesundheitsamt bekann­ten Hebammen, die einer Veröffentlichung zuge­stimmt haben. Werdende Eltern fin­den die Informationen unter dem Link www​.rhein​-kreis​-neuss​.de/​h​e​b​a​m​men.

(210 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)