Absage der Veranstaltung „Schlossfrühling Schloss Dyck“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Die Stiftung Schloss Dyck teilt mit, dass die Veranstaltung „Schlossfrühling Schloss Dyck“, die für den 12. und 13. April 2020 (Ostersonntag/​Ostermontag) geplant war, nicht statt­fin­den wird. 

Vorstand Jens Spanjer und sein Team haben die Veranstaltung in Abstimmung mit der Stadt Jüchen wegen der aktu­el­len Lage abge­sagt. Grundlage für die Absage ist der Erlass der Landesregierung vom 10. März 2020, in dem den Kommunen die Erlaubnis für Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern unter­sagt wird.

Bereits im Vorverkauf erwor­bene Tickets behal­ten ihre Gültigkeit für preis­glei­che Veranstaltungen in 2020 (Gartenlust, Genussfestival, Lichtfestival, Schlossherbst oder Schlossweihnacht).

(437 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)