Trauerfeier für Altbürgermeister Rudi Schmitz wird verschoben

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Zu den fei­er­li­chen Exequien für Altbürgermeister Rudi Schmitz in der katho­li­schen Kirche St. Jakobus d. Ä. in Jüchen wer­den am 13. März um 12.00 Uhr meh­rere hun­dert Trauergäste erwartet.

Nach Absprache zwi­schen der kath. Kirchengemeinde, der Stadtverwaltung und dem Kreisgesundheitsamt muss die Trauerfeier wegen der erheb­li­chen Ansteckungsgefahr mit dem Corona-​Virus für die Öffentlichkeit abge­sagt wer­den und wird nur im engs­ten Familienkreis stattfinden.

Zu Ehren des Verstorbenen wird ein Gedenkgottesdienst zu einem spä­te­ren Zeitpunkt statt­fin­den. Der Termin wird noch fest­ge­legt und der Öffentlichkeit mitgeteilt.

(128 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)